Bei www.amazon.de befinden sich zurzeit diese 5 Rezensionen:

Herausragend!, 9. Dez. 2006

Das englische Sprichwort "never judge a book by it's cover" (beurteile nie ein Buch nach dem Umschlag) war noch nie unzutreffender als bei diesem Roman. Der Roman entspricht genau das, was der Cover verspricht: Die Hauptfigur ist eine ungeheuer sexy Frau mit einem Hang zu scharfer Wäsche und Highheels. Noch dazu in Schwarz-weiß, wie eine Femme Fatale aus einem Film noir. Hier wird ein extrem spannender Thriller mit viel Erotik in einem sehr direkten, eigenartigen, und dadurch nie langweiligen, Stil beschrieben. Absolut Herausragend - ein muss für jeden Erotikleser(in) und Krimileser(in)!

Sexy und eiskalt, 2. Dez. 2006

Die Geschichte ist eine Wucht. Die Hauptfigur genauso sexy wie eiskalt. Neben der äußerst spannenden Kriminalgeschichte, die im Laufe des Romans immer rasenter wird, bietet das Buch einen Blick in den Tiefen der Psyche, der einem unter die Haut geht. Es sie ist einem sehr flotten und direkten Stil geschrieben, das sich sehr leicht lesen lässt, obwohl es zwischendurch fast schon wissenschaftlich anmutet. Ständig wird man (oder frau) überrascht mit den unglaublichsten Infos zum Thema Sexualität, die wohl nicht immer ernst zu nehmen sind. Oder hätten Sie gewusst, dass beim Jogging die gleichen Hormone gebildet werden, wie beim Orgasmus? Total empfehlenswert - unbedingt lesen!!!


5 von 5 Sternen Einfach genial!, 20. Oktober 2006

Als eine Bekannte mir "Tödliche Gelüste" empfahl, erzählte sie begeistert von einem Buch, das eine einmalige Mischung aus Psychologie, Sexualforschung, Soziologie, Medizin, Kriminal- und Erotikroman sei. Könnte das spannend und unterhaltsam sein? Ich hatte erhebliche Zweifel. Zumal ich vom Autor noch nie etwas gehört hatte. Zu meiner großen Überraschung stellte ich fest, dass das Buch ebenso spannend fesselnd wie erotisch elektrizierend ist. Und auch noch dazu mit einer zynischen Ironie gespickt bei der die Spucke im Halse stecken bleibt. Es gibt kein zweites Buch wie dieses! Einfach genial. Absolut lesenswert.

5 von 5 Sternen Spannende Unterhaltung mit Überraschungen, 2. Januar 2006

Die erste Überraschung dieses höchst erotischen Krimis ist, dass die Geschichte, wie der Name der Autorin vermuten lässt, weder in England oder in den USA spielt, sondern in Stuttgart! Zunächst erscheint es weniger überraschend, dass die Heldin eine betörende "femme fatale" ist. Aber da der Roman in der Ich-Form geschrieben ist, bekommt er eine sehr beklemmende persönliche Note. Die Erotik- und Mordszenen werden zum Teil nicht nur sehr realistisch und detailliert, sondern auch sehr temporeich beschrieben. Die größte Überraschung des Romans, nämlich die Beimischung von Fachwissen aus Psychologie und Soziologie mit reichlich viel beißender Ironie, lässt den Roman aus dem Allerlei der sonstigen Erotik-Thriller herausragen. Ein äußerst spannender und niveauvoller Krimi mit höchstem Unterhaltungswert.

5 von 5 Sternen Ein Erotik-Thriller der Extraklasse, 27. November 2005

Dieser Erotik-Thriller wird aus der Sicht der attraktiven wie hemmungslosen jungen Lehrerin Yvonne erzählt. Rücksichtslos geht sie ihren eigenen Befriedigungen nach und bestimmt dabei immer selbst die Regeln. Sie verführt einen ihrer Schüler, was jedoch dramatische Folgen hat. Als sie den Rat einer Psychotherapeutin sucht, findet die nymphomanische Egoistin erstmals einen Menschen, mit dem sie offen reden kann. Abgründe offenbaren sich und neue Affären bahnen sich an. Währenddessen sorgen in der Stadt mysteriöse Morde an Gymnasiasten für Aufregung. Ein gut aussehender Kommissar nimmt sich der Fälle an. Mit Raffinesse und unter Anwendung jeglicher skrupelloser Mittel manipuliert Yvonne die Ermittlungen der Polizei. Selten war die Mischung aus Sex & Crime gepaart mit einem Schuss Psychologie so spannend, anspruchsvoll und unterhaltend. Unbedingt lesenswert!

 

 

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!